Tageslauf

 Was wird geboten? Die Kinder erleben jährlich ein aktives Thema, dass in jeder Woche mit speziellen Aktionen vertieft wird.

Gemeinsame Essenszeiten:Die Kinder nehmen ein gemeinsames Frühstück und ein Mittagessen ein, dass sie von zu hause mit bringen. Für Getränkenachschub (Mineralwasser mit und ohne Geschmack) ist gesorgt. Für die Kinder steht am Nachmittag täglich gegen 15 uhr ein “Waldbuffet” mit Obst & Gemüse, Hefezopf und Kuchen bereit, das gemeinsam angerichtet wird. Lecker!

Hygiene klappt auch im Wald: Eine Waldtoilette (DixiWC) steht ausschließlich uns zur Verfügung. Händewaschen wird vor jedem Essen zur lustigen “Pflicht”, manchmal sogar mit Wasserschlacht…

Abschlußtag: immer am Freitag wird zum Abschied gemeinsam Holz gesammelt, ein Lagerfeuer entfacht und gegrillt. Ab 15 Uhr freuen wir uns über einen Besuch der Eltern um gemeinsam einen Abschluß zu feiern, alle tollen Spielplätze vorzuführen und uns von einander zu verabschieden.. Gemeinsam beenden wir die Woche gegen 16 Uhr und Eltern und Kinder laufen zum Waldparkplatz zurück.

Der Tageslauf:

  • 9 Uhr: Offizieller Morgentreffpunkt: Abholservice am Parkplatz Steinerner Tisch. Die Gruppen wandern gemeinsam zum Spielplatz.
  • Programmstart 9.30 Uhr: Morgenkreis Großgruppe, Tageslauf besprechen, Kleingruppen-Morgenkreis
  • bis 12 Uhr: Kleingruppenaktionen inkl. Waldfrühstück in der jeweiligen Kleingruppe
  • 12.00 – 12.30 Uhr: Freispiel Großgruppe
  • 12.30 – 13.00 Uhr: Mittagessen Großgruppe auf der Sonnenwiese 
  • 13.00 – 14.00 Uhr: Freispiel 
  • 14.00 – 15.00 Uhr: Kleingruppenaktionen / Großgruppenaktionen / Aufgreifen der Freispielideen
  • 15.00 – 15.30 Uhr: “Waldbüffet” (siehe oben), danach Aufräumen und Abschlußkreis Kleingruppe
  • 15.30 – 15.45 Uhr: Schlußkreis Großgruppe im Anschluß Wanderung zum Parkplatz
  • ca. 16.00 Uhr: Ankunft am Parkplatz

Und wenn es regnet? Bleiben wir trotzdem im Wald. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass der Wald uns vor kleinen Regenschauern sicher geschützt hat. Es hat aber auch schon 2-3h “richtig” geregnet…und alle Kinder fanden den nassen, matschigen und gut duftenden Wald sehr spannend…Gute Regenkleidung und Gummistiefel taten ihr übriges…Allerdings müssen wir den Wald bei angekündigtem Unwetter natürlich verlassen – dies bitte mit einkalkulieren. (Kam in 13 Jahren genau 2x vor). Tipp: große Mülltüten im Kofferraum deponieren für vermatschte Schuhe und Klamotten (;-).